HINTER DEN KULISSEN

KUPFER MEETS GOLD

25/5/2017

 

 

 

 

 

 

Ich bin ein grosser Fan von leckerem Essen. Noch schöner ist es eigentlich nur noch wenn ich das Essen auch noch vor meiner Linse habe. 

Zwei meiner liebsten Dinge, die sich so wunderbar verbinden lassen -  Mit Foodfilmen habe ich definitiv eine neue Leidenschaft entdeckt! 

 

Katharina vom Clean-Eating Blog Gold ist keine Farbe kenne ich schon aus Grundschulzeiten. Nachdem wir uns lange nicht mehr gesehen haben war es um so schöner bei diesem Projekt im März zusammen zu arbeiten. Nach ein wenig Planung trafen wir uns also in der Heimat und werkelten einen Morgen lang in der Küche. Und was am Ende so locker flockig und leicht aussieht, ist dann doch mehr Arbeit als erwartet. Nach einer Stunde hingen wir schon ganz schön im Zeitplan hinterher. Aber am Ende schafften wir es doch noch alle Szenen abzudrehen und ich bekam auch gleich noch ein "cleanes" Mittagessen. So lecker!

Wer von euch nach unseren zwei Filmen so richtig Lust bekommen hat, das Ganze nachzukochen/backen sollte sich auf www.goldistkeinefarbe.de beim Newsletter anmelden und mal eine Runde in den Rezepten stöbern. 

 

Allein aus dem kurzen Vormittag habe ich so viel Inspiration mitgenommen und zurück in Zürich gleich mal meine Ernährung überdacht. Da es dank meiner Mama nie wirklich Fertigprodukte in meiner Kindheit gab und ich dank einem Koch als Freund auch weiterhin weit entfernt von Maggi-Fix & Co koche sind Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker bei mir weniger das Problem. Was ich aber festgestellt habe: Der raffinierte Zucker muss weg. Definitiv. Nach ein wenig stöbern auf Katharinas Blog habe ich auch schon ein paar gesündere Alternativen zB. Kokosblütenzucker gefunden. Noch gesünder ist warscheinlich nurnoch der komplette Verzicht. Das schaffe ich alter Zucker-Junkie aber doch noch nicht so schnell... aber der erste Schritt - das Umdenken - ist immerhin getan. 

 

Die Zucchini-Spaghetti wurden direkt nochmal zuhause nachgekocht und das selbstgemachte Granola steht seitdem immer im Schrank (und auch der Chefkoch und Mann im Haus ist Fan davon - und das soll was heissen! ;) )

 

Vielen Dank liebe Katharina für die tolle Zusammenarbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

KATEGORIEN

Please reload

FEEDBACK?

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload